Parallax Effekt mit Photoshop

Der Par­al­la­x­ef­fekt ist auch bekannt als der Ken-Burns-Effekt, der nach dem Fil­me­ma­cher benannt ist, der die­sen Effekt in sei­nen Doku­men­tar­fil­men mit sei­nem ein­zig­ar­ti­gen visu­el­len Stil ver­se­hen hat. Die­se Tech­nik ist ein Schwenk- und Zoom-Effekt, der ver­wen­det wird, um so etwas wie ein Video aus Stand­bil­dern zu erzeu­gen. Das Zoo­men und Schwen­ken über die Fotos gibt das Gefühl der Bewe­gung, die den Betrach­ter visu­ell ein­fängt.

Der Effekt kann auch der 2.5D-Parallaxeffekt genannt wer­den. 2.5D bezieht sich auf die visu­el­le Tie­fen­wahr­neh­mung in einem ansons­ten zwei­di­men­sio­na­len Bild oder einer Ansicht. Die­sen Effekt kann man errei­chen mit Pho­to­shop.

Klei­ne Vide­os wie die­se Bei­spie­le sind die per­fek­ten Eye-Cat­cher für Face­book, You­tube, Goog­le+ oder für die eige­ne Home­page. Sie las­sen sich in vie­ler­lei Art anpas­sen, mit Logos und Text ver­se­hen und auch ver­to­nen. Ich fer­ti­ge die ent­spre­chen­den Vide­os ger­ne für Sie an.

#par­al­la­x­ef­fekt #pho­to­shop

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.