XML-Sitemaps

Eine Sitemap ist eine Lis­te aller Sei­ten (URLs) einer Web­site. Sie dient Such­ma­schi­nen als Über­sicht über die ver­füg­ba­ren Inhal­te sowie als struk­tu­rel­le Grund­la­ge, um den Auf­bau einer Web­site (bes­ser) zu ver­ste­hen.

Stellt man Such­ma­schi­nen eine Sitemap sei­ner Web­site in Form einer XML-Sitemap zur Ver­fü­gung, kön­nen Unter­sei­ten gefun­den wer­den, die andern­falls unter Umstän­den über­se­hen wer­den (z. B. weil die Web­site bzw. die ent­spre­chen­de URL zu neu ist und nur durch weni­ge Links auf sie ver­wie­sen wird oder die Sei­te sehr tief inner­halb der Sei­ten­struk­tur ver­schach­telt ist).

Durch HTML-Sitem­aps wer­den Such­ma­schi­nen beim Craw­len der Web­site unter­stützt. Zudem kom­men sie den Usern zugu­te und tra­gen zur Nut­zer­freund­lich­keit (Usa­bi­li­ty) der Web­site bei.

Eine XML-Sitemap ist ebenfalls nützlich für Suchmaschinen.

Sie bie­tet zwar kei­ne Garan­tie dafür, dass alle Sei­ten gecrawlt wer­den, hilft aber bei der Auf­fin­dung neu­er und ver­schach­tel­ter Sei­ten.

Da nur Sei­ten, die von einer Such­ma­schi­ne gecrawlt wer­den, auch inde­xiert wer­den kön­nen, so in den Such­ergeb­nis­sen auf­tau­chen und für ande­re auf­find­bar sind, soll­te jeder Web­mas­ter eine HTML-Sitemap sei­ner Web­site erstel­len und bei den Such­ma­schi­nen Goog­le und Bing eine XML-Sitemap ein­rei­chen.

Plug-In :

Goog­le XML Sitem­aps

Bet­ter Word­Press Goog­le XML Sitem­aps