WordPress

WordPress ist eine freie Webanwendung zur Verwaltung der Inhalte einer Website (Texte und Bilder). Sie bietet sich besonders zum Aufbau und zur Pflege eines Weblogs an, da sie jeden Beitrag einer oder mehreren frei erstellbaren Kategorien zuweisen kann und dazu automatisch die entsprechenden Navigationselemente erzeugt. Parallel kann WordPress auch hierarchische Seiten verwalten und gestattet den Einsatz als Content-Management-System (CMS).

Weiter bietet das System Leserkommentare mit der Möglichkeit, diese vor der Veröffentlichung erst zu prüfen, sowie eine zentrale Linkverwaltung, eine Verwaltung der Benutzerrollen und -rechte und die Möglichkeit externer Plug-ins, womit WordPress in Richtung eines vollwertigen CMS ausgebaut werden kann.

WordPress basiert auf der Skriptsprache PHP (empfohlen wird PHP 7 oder höher) und benötigt eine MySQL-Datenbank (empfohlen wird 5.6 oder größer). Es ist eine freie Software, die unter der GNU General Public License (GPLv2) lizenziert wurde. Laut Aussage der Entwickler legt das System besonderen Wert auf Webstandards, Eleganz, Benutzerfreundlichkeit und leichte Anpassbarkeit. WordPress entstand auf Basis der Software b2.

Für WordPress bieten wir Ihnen den kompletten Service an von der Installation (Grundsystem, Plugins, Design etc.) über die Optimierung bis hin zur regelmäßigen Wartung.

WordPress ist das bis dato beliebteste Content Management System (CMS) weltweit (Quelle: PC-WELT). Für kein anderes System gibt es mehr Plug-Ins, Themes und Communitys.
WordPress schreibt dazu:

Über 60 Millionen Menschen haben WordPress als Grundstein für den Ort gewählt, den sie im Web Home nennen. Wir freuen uns, dich in dieser großen Familie zu begrüßen!

Dadurch ergeben sich sehr viele Möglichkeiten für den Anwender einer Word- Press-Seite. Die Community ist wirklich sehr groß und es gibt Tonnen von kostenlosen Plug-Ins für die Funktionserweiterung. Die Installation neuer Plug-Ins und Erweiterungen ist denkbar einfach, und sollten einmal Fehler auftreten, lassen sie sich denkbar einfach beheben.
Das liegt auch an der durchdachten Struktur des Systems. Plug-Ins lassen sich beispielsweise per FTP hochladen und genauso leicht wieder entfernen. Tritt während der Plug-In-Installation ein Fehler auf und ist WordPress nicht mehr erreichbar, genügt es in den meisten Fällen, das Plug-In zu löschen, und schon klappt es wieder. So einfach ist es bei anderen Systemen nicht.

Kurzum: WordPress ist der MAC unter den Content-Management-Systemen.
Spätestens seit der Version 4.x ist WordPress responsive (deutsch: reagierend, reaktionsfähig).
Was bedeutet das? Responsives Webdesign bedeutet, die Webseite passt sich der Umgebung an, und zwar der Hardwareumgebung. Die Seite reagiert auf die Anforderungen des mobilen Endgerätes, das die Seite aufgerufen hat. Ob es ein PC mit einer Bildschirmauflösung von 1900 x 1480, ein iPhone oder ein Android, ein Tablet oder ein Notebook ist: Die responsive Architektur von WordPress lässt die Seite immer gut, oder zumindest angepasst, aussehen. Das ist ein wichtiger Grundstein für unsere SEO. Suchmaschinen ranken responsive Webseiten besser als nicht responsive Webseiten. Der Grund dafür ist, dass mobiles Internet immer wichtiger wird und einen immer größer werdenden Wirtschaftszweig darstellt.

Ähnliche Einträge