Title-Tag

Der Web­sei­ten-Titel (tit­le-Tag) ist einer der wich­tigs­ten Ran­king-Fak­to­ren, wenn es um die Onpage-Opti­mie­rung einer Web­site geht. Gemein­sam mit der Meta- Descrip­ti­on stei­gert ein aus­sa­ge­kräf­ti­ger und gut for­mu­lier­ter Titel einer Word-Press-Sei­te die Ergeb­nis­se der Suche.

Das Title-Element findet man in WordPress an folgenden Stellen und es kann dort auch direkt bearbeitet werden :

In der Titel­zei­le des Web-Brow­sers im Anzei­ge­fens­ter.
Im Tab, in dem der Web-Brow­ser ange­zeigt wird.
Im Web-Brow­ser beim Set­zen von Book­mark
Im Web-Brow­ser in der Ansicht der besuch­ten Sei­ten
In Such­ma­schi­nen als Sei­ten­ti­tel in den Such­ergeb­nis­sei­ten

Ein guter Titel sollte aus nicht mehr als 55 Zeichen bestehen und das Keyword (Schlüsselwort) an erster Stelle haben.

Da Key­words in den META-Anga­ben kei­ne Rol­le mehr spie­len, soll­te der Titel nicht ver­wen­det wer­den, um dort Key­words auf­zu­lis­ten. Ver­wen­den Sie bes­ser voll­stän­di­ge und sinn­vol­le Sät­ze mit inhalt­li­chem Bezug und einem im Titel inte­grier­ten Key­word wie z. B. Design. Jede Sei­te soll­te ihren eige­nen Titel ver­wen­den.

Wenn meh­re­re Sei­ten den glei­chen Titel ver­wen­den, ver­gibt man die Mög­lich­keit, für unter­schied­li­che Key­words gute Web­site-Ran­kings zur erhal­ten. Hat die Domain bei­spiels­wei­se meh­re­re Sei­ten zu dem The­ma „Design“, so soll­ten die ein­zel­nen Sei­ten pas­send zum jewei­li­gen Inhalt einen indi­vi­du­el­len Titel wie „Design­kur­se für Anfän­ger“ tra­gen.

Das ist bei Word­Press aber ohne­hin kein Pro­blem, weil der Titel bzw. die Über­schrift einer Word­Press-Sei­te oder eines Bei­trags immer auch der Titel der Sei­te ist.

Die Sei­ten­ti­tel erschei­nen im Übri­gen auch in der Anzei­ge der Goog­le-Such­ergeb­nis­se ( Search Engi­ne Result Pages oder SERPS).

Eine ganz ähn­li­che, nahe­zu ver­wand­te Opti­mie­rung ist das Ver­wen­den von -Tags auf der Web­sei­te.

Kor­rek­te Über­schrif­ten (-Tags — tit­le-Tags) Über­schrif­ten soll­ten immer in einem -Tag ste­hen. War­um ist das wich­tig ?

Das Stan­dard-Tem­pla­te ist bereits vor­op­ti­miert. Um einen erwei­ter­ten Effekt zu erzie­len, fügen wir ein paar Über­schrif­ten hin­zu. Ganz ein­fach, indem wir in einem Bei­trag fol­gen­de Sät­ze hin­zu­fü­gen :