Programmierungen

Ich wer­de oft dar­auf ange­spro­chen das mich vie­le für einen Pro­gram­mie­rer hal­ten. Ich muss das ver­nei­nen. Das bin ich nicht.

Was ich habe ist eine sehr gute Kennt­nis und Basis weit über Durch­schnitt, was bedeu­tet das ich Pro­gram­mie­run­gen ver­ste­he und durch­aus auch in der Lage bin über­schau­ba­res selbst zu pro­gram­mie­ren. Anpas­sun­gen von vor­han­de­nen Code sind kei­ner­lei Pro­blem. Was ich aber nicht kann ist ein kom­plet­tes Pro­gramm von Grund auf neu zu ent­wi­ckeln. Ich kann Ihnen kein von Grund auf neu­es Betriebs­sys­tem lie­fern für Ihren PC und ich kann Ihnen kei­ne neue Such­ma­schi­ne bau­en in der Art von Goog­le mit der Sie in der Zukunft die Welt beherr­schen wer­den 🙂

Mei­ne Stär­ke ist das erstel­len von Inter­net­sei­ten jeg­li­cher Art und neben einer per­fek­ten Funk­tio­na­li­tät der Sei­te bin ich auch in der Lage, auf­grund mei­ner Aus­bil­dung, auch sämt­li­che Gra­fik-Arbei­ten aus­zu­füh­ren. Wenn an irgend­ei­nem Punkt der Ein­satz ech­ter Pro­gram­mie­rung erfor­der­lich wird, zie­he ich einen Spe­zia­lis­ten hin­zu. Das spart Zeit und Geld und sie erhal­ten ein sau­be­res Pro­dukt.

Real betrach­tet benö­ti­ge ich pro 100 neu­en Sei­ten 1x einen Pro­gram­mie­rer.

Wenn Sie auf Wiki nach­schau­en wer­den Sie fest­stel­len das der Begriff Pro­gram­mie­rer durch­aus „schwam­mig“ ist, ich könn­te mich ohne Pro­ble­me als sol­cher defi­nie­ren und Ihnen das ver­kau­fen. Aber mei­ne Fähig­kei­ten hin oder her, es wäre nicht kor­rekt.

Der Unter­schied ist bei mir ähn­lich wie ein guter Hob­by-Foto­graf zu einem Pro­fi.

Partner und Ihre Fähigkeiten :

Pro­gram­mie­rer 1