Plugins

WordPress in seiner Grundform kann relativ einfach erweitert werden mit Plugins.

Mit Plugins lässt sich zum Beispiel ein Termin Kalender installieren, die Sicherheit der Installation verbessern oder eine ansprechende Foto Galerie einbinden. Für nahezu jeden denkbaren Zweck gibt es Plugins. Davon sind zahlreiche kostenlos, aber es werden auch kommerzielle Lösungen angeboten von unterschiedlichen Programmierern.

Zu beachten ist, um die Stabilität und Sicherheit nicht zu gefährden, das die Anzahl der Plugins nicht Überhand nehmen sollte sowie die eingesetzten Plugins auch noch regelmäßig Updates erhalten.

Eine gute erste Anlaufstelle um sich über Plugins zu informieren ist WordPress ORG

Plugins können aber auch bequem aus dem Admin-Menü von der eigenen Installation aus gesucht und installiert werden.

Professionelle Plugins:

Hier eine kleine Übersicht über weitere nützliche Plugins:

Jetpack

All-in-One: Yoast SEO von Yoast

Eine Reihe von WordPress-Erweiterungen bietet All-in-One-Lösungen: Zu den bekanntesten SEO-Plug-Ins dieser Art gehören Yoast SEO von Yoast, das All in One SEO Pack und wpSEO. Ebenfal s aus Deutschland stammt Delucks. Als besonders nutzerfreundlich gilt das SEO-Plug-In von Yoast. Es hilft Website-Betreibern bei nahezu allen Onpage-Optimierungen, darunter Grundlagen wie Titles und Meta Descriptions. Yoast liefert zudem eine umfangreiche Anleitung für SEO-Einsteiger sowie kostenpflichtige WordPress-Plug-Ins für Video SEO, Local SEO und News SEO. Die kostenpflichtige Version ist auch bei WooCommerce nicht unbedingt notwendig.

Automatische Vertaggung:

Automatic Post Tagger Je mehr Beiträge eine Website enthält, desto wichtiger ist ihre Struktur. WordPress setzt zur Strukturierung von Beiträgen auf ein Kategorie-und Tag-System.

Bei Websites mit mehreren Autoren hat es große Vorteile, diese Systeme zentral zu verwalten und somit Wildwuchs vorzubeugen. Eine Möglichkeit hierfür bietet das WordPress-Plug-In Automatic Post Tagger, das Beiträge nach vorab festgelegten Keywordlisten automatisch mit den richtigen Kategorien und Tags auszeichnet.

Das ist auch für Shops ideal. Denn jedem Artikel und jeder Kategorie kann automatisch via Keywordliste ein Tag zugewiesen werden.

Caching: W3 Total Cache

Es lohnt sich, die statischen Elemente einer Website per Caching auf dem Server bereitzuhalten. Dies vermeidet unnötige Datenbankabfragen und reduziert Ladezeiten. Auf dem Markt der WordPress-Plug-Ins stehen unzählige Anwärter zur Auswahl, darunter Cachify, WP Super Cache, Hyper Cache und W3 Total Cache.

Letzteres möchte ich vor allem erfahrenen Nutzern ans Herz legen. Es ermöglicht unter anderem die Integration eines Content Delivery Networks (CDN), dessen Einrichtung TutsPlus in einer Anleitung erklärt. In seiner Grundausführung ist das Plug-In kostenlos.

HINWEIS:

Für eine korrekte Installation geben Sie der Datei wp-config.php im Root-Verzeichnis Schreibrechte.

Archive

Wenn Sie über mehrere Monate oder Jahre hinweg einige hundert (oder tausend) Beiträge bzw. Produkte veröffentlicht haben, bietet sich ein prominent verlinktes Archiv an. Es verschafft Crawlern einen strukturierten Zugang zu allen veröffentlichten Beiträgen und erspart ihnen endlos lange Klickstrecken durch paginierte Artikellisten. Mit Simple Yearly Archive bauen Sie ein solches Archiv.

Related Posts for WordPress

Das Related Posts for WordPress-Plug-In ist eine tolle Option, wenn Sie bei jedem Artikel selbst auswählen möchten, welche Artikel als ähnliche Artikel angezeigt werden sollen. Das bedeutet natürlich etwas mehr Arbeit beim Schreiben der Artikel, bietet aber am meisten Kontrolle darüber, ob auch wirklich relevante Artikel in der Liste angezeigt werden. Dadurch gehen ältere Beiträge und Produkte nicht verloren, sondern werden nach wie vor von den Suchmaschinen indexiert.

All-in-One-WP-Migration (Backup)

Das Plug-In ermöglicht es Ihnen, Ihre Datenbank, Mediendateien, PlugIns und Themen zu exportieren. Es ist ein sehr gutes und bis zu einer Dateigröße von 500 MByte (Import) kostenloses Backuptool. Das Plug-In hängt nicht von irgend-welchen Erweiterungen ab, es ist kompatibel mit allen PHP-Hosting-Anbietern und funktioniert auch auf großen Linux-Distributionen, Mac OS X und Microsoft Windows.

Export der gesamten Webseite

Duplicate Post (Artikel, Seiten, Produkte duplizieren) Dieses Plug-In ermöglicht es, einen Beitrag, Produkte oder eine Seite zu klonen oder als neuen Entwurf zu bearbeiten. Ein Tool, das Sie immer gebrauchen können.

Deaktivieren Sie es, wenn Sie es gerade nicht benötigen.

Wie es funktioniert:

Unter Bearbeiten Beiträge/Seite bearbeiten klicken Sie auf den duplizieren Link unterhalb des Seitentitel des Beitrags. Es wird sofort eine Kopie erstellt, die Sie als neue Seite speichern können.

Die Funktionen zum Duplizieren finden Sie entweder oben in der Admin-Leiste oder in den Übersichtslisten der Beiträge, Seiten und Produkte.

Ähnliche Einträge